Aktuell in Baden-Württemberg




Erweiterte Suche

Krach im Hause Gott bis 24.12.2014

Alternative zum Weihnachtsprogramm


Weil Streitigkeiten in den besten Familien vorkommen...

 

Krach im Hause Gott

z.B. 26./27.12.2014 // Theater tri-bühne, Stuttgart

 

Alles beginnt mit einem eilig einberufene Meeting:

Gott ist hat vom Treiben der Menschheit endgültig genug! Er ruft das Jüngste Gericht aus und will das „Experiment Mensch“ ein für alle Mal beenden.
Der Heilige Geist stimmt ihm sogleich beflissen zu.

 

Doch auf der Gegenseite verbünden sich ausgerechnet Jesus Christus und Satan, um die Spezies Mensch zu verteidigen.

 

Sehr unterhaltsam – auch weil Maria ordentlich mitmischt!


Grenzgänge bis 8.1.2015


Schimmang betreibt Auslotung.

 

Es geht ihm um das, was es nicht gibt, was aber trotzdem da ist, um das, was verschwindet, ohne je wirklich anwesend gewesen zu sein.


Nostalgie ist nicht gestattet auf diesen „Geländegängen“. Schimmang löst vielmehr eine beseligende Art von Trauer aus, wenn man sein wunderbares Buch zugeklappt hat.

 

Jochen Schimmang, Grenzen Ränder Niemandsländer. 51 Geländegänge.
Edition Nautilus, Hamburg 2014. 156 Seiten, 19,90 Euro,
ISBN 978-3-89401-798-9

KTG-Konzerte bis 30.12.14


Im Jahresanfang ist Musik drin!

 

Zu Neujahr dirigiert Walter Weller festliche Wiener Klänge bei den Stuttgarter Philharmonikern (Beethoven-Saal, 01.01.2015).

Bei diesem schwungvollen Jahresauftakt der Kulturgemeinschaft sitzen im Publikum zahlreiche Wiederholungstäter. Denn auch hier gilt: same procedure as every year!

 

(Bild: Walter Weller, fotografiert von © Frank Höhler)

 

Musikalisch knistern dürfte es beim Dreikönigskonzert (Beethoven-Saal, 06.01.2015) mit dem SKO unter Matthias Foremny: Ludwig van Beethoven trifft auf Manuel de Falla und die Bühne teilen sich Pianist Fazil Say und Mezzosopranistin Kismara Pessatti. Es gibt noch Karten.


Wissen testen bei unserer „Frage zum Tage“!

 

Seit 24.12.2009 stellen wir täglich eine Frage.
Ganz schleichend kamen dabei schon über 1.700 Stück zusammen.

 

 

„Wer sich nicht zu fragen traut, schämt sich, etwas dazuzulernen.“ (Dänisches Sprichwort)

 

In diesem Sinne: Antworten ausknobeln und beim nächsten Smalltalk mit interessanten Fakten punkten ;-)


(Foto: Kurt Bouda / www.pixelio.de)


Ausgehen statt Abtauchen!

 

Ein Motto, das sicher auch Ihrem Publikum gefällt.
Legen Sie doch einfach unsere Postkarten aus. Gleich kostenlos anfordern!

 

Für Katzenliebhaber:

Es gibt auch noch ein Motiv mit einem bildschönen Stubentiger.